Ungefährdeter Sieg der mJA

 

78561537786519621Nach einem guten Saisonstart in die Landesliga mit 3:3 Punkten stand für die A-Jugend die nächste Aufgabe bei der HSG Osnabrück an. Nach weiter Anfahrt am frühen Samstagvormittag trafen die Jungen hochmotiviert in der Halle ein.
 
Und genauso startete der MTV auch. Schöne Kombinationen im Angriff und gute Abwehrarbeit ließen die Mellendorfer Mannschaft schnell mit 4:1 (5.) und 8:3 (11.) in Führung gehen. 
 
Danach kam aber eine Schwächephase der Mellendorfer und nach einer direkten roten Karte für den MTV kamen die Osnabrücker auf ein Tor heran 10:11 (25.) bzw. 13:14 (29.). Die mJA konnte trotzdem einen knappen 15:13-Vorsprung in die Halbzeit retten.
 
In der Pause schien Daniel die richtigen Worte gefunden zu haben, denn es lief danach wieder deutlich besser. Nur drei Minuten waren gespielt und der MTV hatte wieder einen Vier-Tore-Vorsprung 18:14, der bis zur 45. Minute auf acht Tore (29:21) ausgebaut wurde. Die Entscheidung war gefallen und auch die Osnabrücker hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen. 
 
Am Ende hieß es dann 36:24 für den MTV, der sich mit dem Sieg temporär auf den zweiten Platz der Landesliga schob.
 
Fazit: Ein am Ende leicht herausgespielter Sieg, der trotz der Schwächephase zum Ende der ersten Halbzeit nie in Gefahr geriet. 
 
Tore für den MTV: Jonathan (14), Kjell (9), Justin (8), Finn (1), Florian (1), Jannis (1), Simon (1) und Tobias (1) 
 
Nächstes Spiel: 21.10.2018 um 14:45 Uhr in der heimischen MTV-Halle gegen Grönegau-Melle 

 

Kommentar schreiben