Handball-Krimi zum Saisonstart

Die männliche C-Jugend hat beim ersten Heimspiel der Saison gegen Friesen-Hänigsen den Zuschauern in der MTV-Halle von der ersten Minute an ein packendes kampfbetontes Spiel geboten und dank einer bravurösen Mannschaftsleistung mit 18:17 gewonnen.

Von Beginn an konnte sich keine Mannschaft um mehr als ein Tor absetzen und wir erzielten über unsere Außen Jannis und Cedric und über den Rückraum mit Tim, Jan und Kilian immer wieder sehenswerte Tore. Aber auch vom Kreis waren Simon und Christoph erfolgreich und wir hatten mit Bendix einen überragenden Torhüter zwischen den Pfosten, der neben zwei gehaltenen 7-Meter Würfen zahlreiche Paraden zeigte und die Abwehr stabilisierte. So stand es zur Pause 10:10.

In der zweiten Halbzeit wurde es zunehmend ruppiger und trotzdem kämpften alle miteinander sowohl in der Abwehr als auch im Angriff um jeden Ball und hielten die Spannung hoch. Auch Alex und Noah präsentierten eine gute Leistung auf den Außenbahnen und sorgten für wichtig Entlastung, damit wir auch über die gesamte Spielzeit Vollgas geben konnten. Immer wieder konnte sich Tim im Rückraum durchtanken und hielt die Mannschaft mit seinen Toren im Spiel. Kurz vor Schluß beim Stand von 17:17 hatten beide Mannschaften Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen und eine Energieleistung von Simon bescherte uns 10 Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer.

Für den MTV spielten: Bendix (Tor), Tim (7), Kilian (3), Jannis (3), Simon(3), Christoph (2), Jan, Noah, Alex und Cedric.

Kommentar schreiben