Überzeugender Sieg der MJC gegen Hannover78 bringt die Tabellenführung.

Wir wussten von der Stärke unserer Gegner, die vor diesem Spiel mit 10:0 Punkten die Tabelle anführten, und begannen unglaublich engagiert in der Abwehr. Da wurde die Mitte dicht gemacht und unsere Außen deckten gleichzeitig ihren Außen und den Halbangreifer. Zusammen mit Bendix im Tor war dies ein Bollwerk, dass nur äußerst selten von den Gegnern überwunden werden konnte und pro Halbzeit nur jeweils 7 oder 6 Tore zuließ.

Im Angriff wurde da weitergemacht, wo wir im Spiel gegen Langenhagen aufgehört haben: druckreiches Tempospiel bis ein Mitspieler „frei“ gespielt wurde, gepaart mit tollen Einzelaktionen von Jannis und im Training geübten Spielabläufen, ließen die Abwehr immer wieder verzweifeln und so zogen wir über 10:2, 12:4 und 13:7 bis zur Halbzeit davon. Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild: hinten steht die Abwehr und vorne kombinieren Tim und Kilian traumwandlerisch und Christoph und Simon überzeugen am Kreis mit kurzen Sperren und unermüdlicher Arbeit. Während auf Rechtsaußen Laurin langsam wieder in Form kommt, forciert Jan von der Mitte immer wieder das Spiel und fügen sich Noah, Alex und Cederic nahtlos ins Spiel ein. Als Trainer freut mich besonders, dass die im Training mühsam erarbeiteten Abläufe so genial im Spiel umgesetzt werden und dass sich nahezu alle Spieler in den letzten Wochen noch einmal enorm weiterentwickelt haben. Nur so ist der ungewöhnlich eindeutige 26:13 Sieg zu erklären und katapultiert uns mit 10:2 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 62 Toren an die Tabellenspitze.

Für den MTV siegten: Bendix (Tor), Jannis 9, Tim 7, Kilian 5, Christoph 4, Laurin 1, Simon, Noah, Alex, Jan und Cederic.

Kommentar schreiben