Männliche C verliert trotz bester Saisonleistung knapp gegen den Spitzenreiter der ROL aus Langenhagen.

Mit einer überragenden Leistung in der Abwehr und im Angriff lagen wir fast die ganze erste Halbzeit mit einem oder zwei Toren in Führung und mussten nur kurz vor der Pause das Unentschieden zum 15:15 hinnehmen.
Wir hatten uns im Training auf die offensive Deckung der Langenhagener gut eingestellt und konnten im Angriff immer wieder in die freien Räume von Außen (Laurin und Jan) und vom Kreis (Alex) hineinstoßen und so schön herausgespielte Tore erzielen oder 7m Strafwürfe herausholen.
Zudem harmonierten Kilian und Laurin auf der linken Seite wieder im Kleingruppenspiel und sorgten für eine ganze Reihe von Toren. Nach der Pause in Überzahl aber hatten wir unsere einzige Schwächephase, die von den Langenhagenern gnadenlos ausgenutzt wurden und die uns auf 15:20 enteilten. Danach bekamen wir zwar immer wieder Tore aus der schnellen Mitte von Langenhagen, aber hielten im Angriff mit Toren von Laurin, Cedric, Kilian und Jan gut mit und kamen noch mal auf 19:21 und 23:26 heran. Alle Jungs kämpften bis zum Schluss und gaben alles, Bendix im Tor lief noch mal zur Höchstform auf und machte reihenweise Grosschancen zunichte, aber ein wenig Schusspech führte dann zum 25:29 Endstand. Alle Zuschauer sahen ein technisch hochwertiges, temporeiches und anspruchsvolles Spiel bei dem wir lange auf Augenhöhe gegen Langenhagen mitgehalten haben und wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele in der ROL. Für den MTV kämpften heute: Bendix (Tor), Laurin 8, Kilian 7, Jan M. 5, Cedric 3, Alex 2, Jan H., Noah und Daniele.

Kommentar schreiben