Männliche C Jugend hat Platz 4 in der ROL sicher

Mit dem deutlichen 32:21 Heimsieg gegen Weserbergland II konnten die Jungs nahtlos an die Leistung der letzten Woche anknüpfen, mit der auch schon der Tabellenführer aus Langenhagen besiegt werden konnte.
Irgendwie ist bei den Jungs der Knoten jetzt geplatzt und es ist eine Augenweide ihnen sowohl bei der schnellfüßigen, fairen und doch körperbetonten Abwehrarbeit, als auch im druckvollen kombinationssicheren Angriff zu zusehen. Mit einem 9:1 Lauf in den ersten 10 Minuten wurde den Gästen gleich mal deutlich aufgezeigt, wer hier Herr im Haus ist.
Die offensive Deckungsart der Gäste konnte besonders Cedi, der sich in der Form seines Lebens befindet, zu insgesamt 11 Treffern ausnutzen. Dabei umkurvte er teilweise mehrere Gegenspieler wie Slalomstangen. Ansteigende Form bewies auch Laurin, der diesmal treffsicher von Linksaußen 3 Treffer markieren konnte. Schon früh konnten wir diesmal durchwechseln und trotzdem blieb das Niveau in Abwehr und Angriff hoch und mit 16:8 ging es in die Pause. Danach durften sich Laurin auf Rückraumlinks, Noah auf Linksaußen, Conrad am Kreis und Luis auf Rechtsaußen beweisen. Das nahm dann doch ein bisschen den Schwung aus unserem Angriff und die Gäste konnten sich auf 21:17 herankämpfen. Trotzdem waren gerade in dieser Phase Jan H. und Cedi dermaßen durchschlagskräftig im Angriff, dass man nie Angst haben musste, dass das Spiel noch kippen könnte. Besonders Jan H. hat neben seinen Fähigkeiten, das Spiel aus der Mitte heraus zu lenken mittlerweile ein sensationelles Durchsetzungsvermögen und einen Granatenwurf sich angeeignet. Mit Kilian und Jan M. sorgten frische Kräfte in der Schlußphase für hohes Tempo und zahlreiche Tempogegenstoßtore führten zum 32:21 Endstand. Für den MTV spielten Bendix (Tor), Cedi (11), Kilian (10), Jan H. (5), Laurin (4), Jan M. (1), Noah (1), Luis, Conrad, Alex K., Alex D.

Kommentar schreiben