Eine tolle Mannschaftsleistung

...lieferten die Jungs der C-Jugend vom Mellendorfer TV, als es am Samstag (09.09.2017) im ersten Heimspiel  gegen den HSV Nordstars 1 ging.
Diesmal hatten wir sieben Spieler zur Verfügung, da aus der m. D-Jgd. mit Finn K., Luis R, und Leonard H. uns drei Spieler stark unterstützt haben.
Wir haben erstmalig in dieser Zusammensetzung gespielt aber bestimmt nicht zum letzen Mal.
Sollte ein Außenstehender unser Aufwärmprogramm sehen, würde er nicht vermuten, mit welcher Energie und Spielwillen diese Truppe agiert, zumindest kann es sein, dass uns die Gegner nicht für voll nehmen. Diese Meinung dürfte sich dann im Spiel recht schnell ändern.

Da Max H. sich wieder als Torhüter zur Verfügung stellte, war eine Personalie somit abgehakt, die restliche Mannschaftsaufstellung war dann auch schnell geklärt. nach einer kurzen Kabinenansprache ging es dann auf die Platte.
Mit 10 Spielern waren uns die Nordstars schon überlegen und ich gebe zu, dass ich mir nicht viel Hoffnung gemacht habe.

Vom Anpfiff bis zum unserem ersten Tor vergingen 30 Sekunden, dass war schon recht flott, doch die Gegner glichen kurz danach aus und so ging es munter weiter über 2:2, 3:3, 5:5 bis zum 9:9. Das Spiel zeichnete sich nicht durch super herausgespielte Spielabläufe aus, sondern war eher von schnellen Abschlüssen auf beiden Seiten gekennzeichnet, die wiederrum eher durch solide Einzelleistungen der jewiligen Spieler entstanden.
Bei den Nordstars war es beispielsweise Joel B. mit 9 Toren und auf Mellendorfer Seite glänzte Cedric W. mit ganzen 18 Toren.

Beim Halbzeitpfiff konnten wir dann mit 15:13 beruhigt in die Halbzeitpause gehen.
Coach Ossi brauchte nicht viel sagen, die Jungs waren bis in die Haarspitzen motiviert und es war schon erstaunlich, wie sicher die "Aushilfen" ihren Mann standen.
Es sollte im zweiten Spielabschnitt noch besser werden, gelang es den Gegnern im ersten Spielabschnitt immer wieder auszugleichen, wurde es jetzt umso schwerer, die Abwehr stand meistens richtig und es wurde ordentlich gearbeitet, Max hielt wieder super und damit kam dann auch die Sicherheit ins Spiel. Es gelangen uns ganz gute Angriffe und so konnten wir unseren Vorsprung übers 16:13, 20:17, 24:20, 27:22 zum letztlich verdienten 31:23 ausbauen.

Wir sind auf keinen Fall perfekt und die bisherigen Spielergebnisse dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir noch einiges zu verbessern haben. dazu haben wir in den kommenden Trainingseinheiten reichlich Möglichkeiten und wenn wir dann noch einige Spieler hinzubekommen würden, wäre das schon eine tolle Sache.
Wir machen auf jeden Fall so weiter und hoffen, dass wir keine großen Ausfälle haben. Natürlich hoffen wir, dass uns die drei "Aushilfen" weiter tatkräftig unterstützen werden.
Ffür den Fall, dass es mal nicht so gut läuft, habe ich trotzdem ein gutes Gefühl. Selbst wenn wir ein Spiel verlieren sollten, hat die Mannschaft soviel Charakter und Selbstbewußtsein, dass sie es sportlich wegstecken wird.
Auf jeden Fall macht es Spaß mit ihnen zu arbeiten und sie spielen zu sehen.

In der erstmals vollzähligen Mannschaft spielten:
Max H (TW), Luis R. (1), Leonard H., Finn K. (1), Jan M. (9), Alexander D. (2)Cedric W. (18)

 

Kommentar schreiben