Lehrgeld bezahlt

...haben wir bei unserem letzten Heimspiel, am 09.02.14, gegen TSV Anderten.
Konnten wir das Hinspiel noch einigermaßen offen gestalten, hatten wir beim Rückspiel mehr Schwierigkeiten als erwartet. Von Beginn an diktierten die Gäste das Spielgeschehen.
2:2, 3:3, 6:6, 7:7 hört sich nicht schlecht an, dann zogen die Gäste das Tempo etwas an und hatten einige erfolgreiche Angriffe bis zum 7:11. Wir konnten in dieser Phase kaum etwas dagegen setzen und hatten auch etwas Wurfpech. Beim Halbzeitstand von 9:14 gings in die Pause.
Uns ging es jetzt nun darum, Schadensbegrenzung zu betreiben. die Gäste hatten sich ein sicheres Polster erspielt und würden dies nicht so einfach hergeben. Wir mussten zusehen, dass unsere Abwehr besser stand und wir unsere Angriffe nicht so schnell hergaben, durch Fehlpässe oder -würfe.

Die zweite Spielhälfte begann und beim 12:20 war die Messe  im Grunde gesungen. Doch wir bissen die Zähne zusammen und kitzelten die letzten Reserven aus uns heraus und kämpften uns auf 20:25 heran, einige schwache Minuten reichten aber den Gegnerinnen aus und drei Tore in Serie (20:27) besiegelten fast das Spiel. Wir konnten noch zwei Tore setzen bevor der Schlusspfiff ertönte. Am Ende hieß es 22:27 und wir konnten trotz Niederlage mit unserer Leistung zufrieden sein.

es spielten:

Vanessa K. (TW), Janina K. (1), Fabienne K. (1), Leonie W. (7), Lisann K. (2), Nele P., Kyra H. (1), Leonie B. (7), Janne F. (2), Lynn K. (1).