Den Turbo zu spät gezündet

hat die weibliche A-Jugend in der Landesliga im Auswärtsspiel gegen Celle und denkbar knapp mit 22:21 verloren.

Von Beginn an hatten wir Schwierigkeiten unsere schön herausgespielten Chancen auch in Torerfolge umzusetzen und scheiterten von Außen und aus dem Rückraum an der überragenden Torfrau aus Celle. So gerieten wir schnell in einen 4-Tore Rückstand dem wir über 6:2, 11:7 und 13:8 quasi bis zur Pause hinterherliefen. Franzi von Außen, Jojo aus der Mitte und Pia und Janika am Kreis waren oft nur durch grobe Fouls zu stoppen und die 7-Meter verwandelte zunächst Vanessa und dann Jojo eiskalt. Im Gegensatz zum letzten Spiel wurde diesmal jedoch konsequent nach hinten gearbeitet, die Tempo-Gegenstöße der Gegnerinnen komplett unterbunden und ein größerer Rückstand verhindert. Nach der Pause hatte sich unsere Deckung besser auf die Gegnerinnen eingestellt und auch im Angriff fanden Frederike, Lisa und Jojo immer besser die Lücken in der 6-0 Deckung, aber trotzdem blieb Celle bis zum 18:13 souverän in Führung. Eine noch offensivere Abwehrvariante war der Grundstein für mehrere Ballgewinne, um mit Turbo-Handball die noch unsortierten Celler Spielerinnen einfach zu überrennen und uns durch Tore von Lisa und Jojo auf 19:18 heran zu kämpfen. Auch Janne drehte jetzt auf und erzielte 2 blitzsaubere Tore in Überzahl von Linksaußen. Mit ihrem Schlagwurf-Tor zum 21:21 krönte Frederike ihre tadellose Leistung. Das Momentum war jetzt eigentlich auf unserer Seite und wir hätten uns nach dieser furiosen Aufholjagd mit dem Gewinn der Partie belohnen können, doch in den nächsten drei Angriffen vergaben wir aussichtsreichste Chancen und mussten Sekunden vor Schluss den Siegtreffer der Celler zum 22:21 hinnehmen.

Für den MTV spielten: Cecilia und Fiona (Tor), Jojo (8/6), Lisa (6), Vanessa (2/2), Janne (2), Janika, Frederike, Pia (je1), Hanna, Franzi und Lea.