Souveräner Heimsieg für die weibliche A-Jugend in der Landesliga

Mit konsequentem Powerhandball wurde gegen Germania List der erste Heimsieg der Landesligasaison mit 28:19 eingefahren. Grundstock für diesen grandiosen Sieg waren zum Einen die überragende Leistung von Cecilia im Tor und zum Anderen die seit Wochen in Topform spielenden Jojo und Lisa, die unermüdlich die Mannschaft nach vorne trieben und reihenweise sehenswerte Tore erzielten.

Aber auch das Zusammenspiel mit den Kreisläuferinnen Janika und Egzona klappt immer besser und beide konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Wenn wir dann noch die riskanten Bodenpässe an den Kreis unterlassen würden, könnten die Gegnerinnen nicht soviel Tempogegenstöße laufen und das Ergebnis bis zur Pause mit 16:11 noch relativ offen gestalten. In der zweiten Halbzeit wurde noch besser in der Deckung verschoben und nur 8 Gegentore zugelassen. Und dann wurde auch noch Janne, die über 60 Minuten die Außenbahn auf und ab sprintete wahrgenommen und netzte gleich zweimal ein.  Auf der anderen Außenposition konnte Charlotte nach gutem Zusammenspiel mit Lisa ein Tor markieren. Nicht zu vergessen unsere beiden Halbspielerinnen Pia und Frederike, die immer wieder für viel Druck sorgten und sich gut im 1:1 durchsetzen konnten. Vanessa hatte leider Pech von der 7-Meter Linie und auch Hanna und Leonie konnten sich für ihre engagierte Leistung nicht mit Toren belohnen. Dank der B-Jugendlichen, die sich immer wieder hervorragend ins Spiel integrieren bekommen alle genug Pausen und  wir können den Tempohandball über die gesamte Spielzeit aufrecht erhalten. Zusammenfassend war dies eine sehr überzeugende Leistung gegen die nicht aufsteckenden Gegnerinnen aus Germania List, die Hoffnung auf weitere Siege in der Landesliga aufkommen lässt.

Für den MTV spielten: Cecilia (Tor), Johanna (10), Lisa (9), Pia, Janne und Frederike (je 2), Janika, Egzona und Charlotte (je 1), Leonie, Vanessa und Hanna.