Einen leichten Aufwärtstrend

...konnten die Zuschauer beim letzten Heimspiel der w.A-Jugend gegen die HSV-Nordstars erkennen.
Zumindest was die Torausbeute angeht, haben wir uns gesteigert. Das Spiel begann recht verhalten und beide Mannschaften hielten sich noch vornehm zurück.
Zwar gelang uns der Führungstreffer zum 1:0 doch die Gäste aus Hannover ließen sich nicht lange bitten und gingen über 1:1, 1:2 auf 2:4 in Führung.
Jetzt waren wir wieder gefragt, wenn wir die Punkte nicht so einfach verschenken wollten. Mit einigen schönen Einzelaktionen erspielten wir uns ein 6:6 und zum Pausentee stand es 8:11.

Die Partie verlief in den ersten 30 Minuten recht ruhig und fair, dass lag auch an der guten Schiedsrichterleistung, die oder der angesetzte Schhiedsrichter ist leider nicht erschienen und so erklärten sich Thomas Lingner (MTV) und Stefan Schmidt (HSV) bereit, unser Spiel zu leiten. Dafür an dieser Stelle ein dickes Danke schön.

Die zweite Spielhälfte war da etwas unruhiger, wir fanden kein Konzept gegen die frei aufspielenden Gäste und mussten sie auf 12:17 wegziehen lassen. Immer wieder verloren wir den Ball in überhasteten Angriffen oder verwarfen fast sichere Torchancen. Hier fehlt uns noch ein wenig die Spielroutine und Cleverness solche Angriffe erfolgreich abzuschließen.
Trotzdem haben wir gekämpft und uns vom 14:22 auf 17:22 herangearbeitet. Leider reichte die restliche Spielzeit nicht aus, um ein noch besseres Resultat zu erzielen und zum Schlußpfiff stand es 18:24 für die Gäste aus Hannover.
Vielen Dank an die "Aushilfen" aus der w. B-Jugend, ihr habt toll gekämpft und uns stark unterstützt.

Die Saison ist noch jung und wir brauchen die Köpfe nicht hängen lassen. Es fehlen uns noch einige Trainingseinheiten und etwas Feintuning im Zusammenspiel, dann aber sind wir auf dem richtigen Weg. Spätestens zur nächsten Saison sieht es wesentlich besser aus.

Es spielten:
Vanessa K.(TW), Lisa B. (6), Pia S. (1), Fabienne K. (3), Janina K. Leonie W. (6), Leonie B. Kyra H. (1) und Nele P. (1)