Knappe Niederlage in Plesse

 

IMG 20190317 142354 888 25

Die Saison neigt sich dem Ende zu und die Handball-B-Mädchen des Mellendorfer TVs mussten in Bovenden bei der HSG Plesse-Hardenberg antreten. Mit 135km und eineinhalb Stunden Fahrt stand am frühen Sonntagmorgen die längste Anreise der Saison bevor.

Nach zuletzt ansteigender Form sollte für den MTV mal wieder ein Sieg erreicht werden und die Mellendorferinnen starteten gut. Schnell gingen sie in Führung und mit schnellem Angriffsspiel und starker Abwehr konnten sie ihren Vorsprung auf 2:4 bzw. 3:5 ausbauen.

Doch wie schon in den vergangenen Begegnungen schlichen sich wieder technische Fehler und Unkonzentriertheiten ins Spiel des MTVs ein. Die HSG Plesse-Hardenberg nutzte dies aus und zog bis zur Pause auf 13:9 davon.

Direkt nach der Pause konnte die HSG einen Tempogegenstoß der Mellendorferinnen nur durch Halten unterbinden und das sehr guten Schiedsrichtergespann sanktionierte dies mit zwei Minuten. Jetzt hatte der MTV die Möglichkeit, mit einer Spielerin mehr den Abstand weiter zu verkürzen, doch wieder führte ein vermeidbarer Abspielfehler zum Ballverlust. Die HSG spielte die Unterzahl klug aus und konnten in dieser Zeit ihre Führung sogar noch auf 15:9 ausbauen.

Doch wiederum zeigten die Mellendorfer Mädchen Moral und gaben nicht auf. Allerdings folgte nach dem 15:10 zwölf Minuten lang kein Tor mehr auf beiden Seiten. Aber der MTV kämpfte weiter, zeigte wieder eine enorm starke Abwehrleistung, unterstützt von ihrer erneut stark haltenden Torhüterin, und kam durch zwei schnelle Tore auf 15:12 heran. Nachdem fünf Minuten vor Schluss das Tor zum 16:14 fiel, versuchten die Mädchen alles. Sie stellten auf direkte Manndeckung um und hatten die Chance auf ein Tor heranzukommen, doch immer wieder unterbanden kleine Fehler den Erfolg.

Bis zum Schluss fiel auf beiden Seiten kein Tor mehr und somit trennte man sich am Ende mit einem 16:14 für die HSG Plesse-Hardenberg.

Fazit: Eine tolle Moral und eine kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit führten leider nicht mehr zum verdienten Punkt. Wenn die Mädchen an ihr Spiel in der Schlussphase anknüpfen, ist in den letzten beiden Saisonspielen bestimmt noch ein Punkt zu holen.

Tore für den MTV: Jenna (3), Linda (3), Viktoria (3/1), Lara (2), Lea (2) und Gretha

Nächstes Spiel: Am kommenden Sonntag, den 24.03.2019 um 16:00 Uhr in der heimischen MTV-Halle, Industriestraße 37, 30900 Wedemark.

 

Kommentar schreiben