Grandioser Auswärtserfolg gegen die bisher beste Mannschaft der Regionsoberliga

 Mit der absolut besten Leistung der Saison wurde die bis dato ungeschlagene Mannschaft aus Misburg in eigener Halle deutlich und hoch verdient mit 28:32 besiegt.

Der 9te Sieg in Folge war ein ganz besonderer. Bis heute hatte Misburg alle Punktspiele souverän  gewonnen und wir hatten nur ein Spiel verloren: unser erstes in der Saison gegen besagte Misburger mit 25:32. Das heutige Rückspiel wollten wir unbedingt gewinnen und haben uns deshalb richtig professionell vorbereitet. Das fing mit Training in den Winterferien in der MTV Halle am 02.01. 2014 an (Danke nochmal an Ossi, der uns die Trainingszeit überlassen hatte), setzte sich am Wochenende mit einer weiteren Trainingseinheit im Rahmen der Handball-Übernachtungsfeier  von Bettina fort und endete mit dem Trainingsspiel gegen die männliche C-Jugend in der Wedemarkhalle am Donnerstag (Danke an Daniel und seine Jungs).

Obwohl wir von der Stärke der Kreisläuferin der Misburger wussten bekamen wir diese zu Beginn des Spieles überhaupt nicht unter Kontrolle und lagen schnell mit 6:1 hinten. Ein Wechsel in der Abwehrmitte zeigte Wirkung und auch im Angriff fanden wir zu gewohnter Stärke zurück. Pia E, Pia D, Lea und Franzi erzielten ganz wichtige Tore aus den einstudierten Spielabläufen und so kämpften wir uns zum 7:6 wieder in die Partie. Im Tor hatten wir uns mit Hanna verstärkt und sie zeigte während des ganzen Spiels mit tollen Paraden, dass sie zurecht in der Niedersachsenauswahl und als C-Jugendliche eine der Leistungsträgerinnen in der B-Jugend ist. Und dann haben wir ja noch mit Pia D eine weitere Spielerin aus dem Niedersachsenkader in unseren Reihen. Sie konnte heute im wichtigsten Spiel ihre beste Saisonleistung abrufen und steuerte Tore aus dem Rückraum, von Außen und vom Kreis bei. Und wenn die Misburger versuchten ihre Kreise mit einer quasi Manndeckung einzudämmen, dann schlugen wir eben mit Franzi, Jule, Lea und Pia E. von den anderen Rückraumpositionen zu und gingen mit einem verdienten 14:14 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nochmal deutlich intensiver und der meistens gute Schiedsrichter musste 3 Spielerinnen für 2-Minuten vom Feld verweisen.  Wir gingen aber mit 14:15 in Führung und gaben diese nicht mehr ab. Im Gegenteil– wir erkämpften uns in der Abwehr immer wieder Bälle und variierten vorne unser Angriffsspiel noch mehr und zogen auf 19:24 und 21:27 davon. Denn jetzt netzten auch die verletzt ins Spiel gegangene Nadine von Rechtsaußen und Egzona am Kreis ein. Mit dieser Führung im Rücken konnte uns auch ein kurzer Zwischenspurt der Misburger zum 27:29 nicht schocken und wir legten noch ein paar Treffer zum 28:32 Endstrand drauf. Und dann brach er los, der Jubel erst von den Spielerinnen alleine und dann zusammen mit den zahlreich mitgereisten Zuschauern.

Für den MTV spielten: Hanna L. (Tor), Pia D. (14/3), Franzi K. (5), Nadine R. (5), Pia E. (3), Lea B. (3), Egzona S. (1), Anne G., Nele R., Sophie S., Sherina S., Rike S., Johanna M. und Rebekka E.

 

Kommentar schreiben