Platz 1 mit 26:2 Punkten in der Regionsoberliga

 

für die weibliche C-Jugend nach einer sensationellen Saison mit 13 Siegen in Folge.

Wer hätte das am Anfang der Saison nach dem ersten und im nachhinein auch einzigen verlorenen Spiel gegen die SG Misburg (Platz 2 der ROL mit 24:4 Punkten) gedacht. Da wird der letzte Sieg der Saison gegen Lehrte mit 23:17 fast schon zur Nebensache. Trotzdem lassen sich an diesem Spiel die Stärken dieser Mannschaft gut verdeutlichen.  1. Mannschaftliche Geschlossenheit: Gegen Lehrte wurden alle 11 Feldspielerinnen eingesetzt und 8 konnten sich in die Torschützenliste eintragen. 2. Leistungsträger die bei nahezu allen Spielen erfolgreich waren wie Pia D. (8 Tore gegen Lehrte/103 Tore in 14 Saisonspielen), Lea B. (2/80), Pia E. (5/57), Franzi K. (1/39), Nadine R. (3/36) und eine immer besser werdende Torfrau Rike S. (2 gehaltene 7m Strafwürfe gegen Lehrte/unzählige Paraden in der Saison). 3. Teamgeist und gesundes Selbstvertrauen: Nie ein böses Wort zu den Mitspielerinnen, sondern immer nur Aufmunterung und der Kommentar der Saison nach einem 5 Tore Rückstand zur Pause: „Das (Spiel) gewinnen wir noch, es sind ja nur 5 Tore“. 4. Keine Schwächephasen: Immer wenn es bei einer Spielerin mal nicht so gut lief, haben alle Anderen dafür umso stärker gespielt.

Da bleibt mir als Trainer eigentlich nur noch mich bei allen Spielerinnen für diese tolle Saison und bei allen Eltern für die kontinuierliche und absolut vorbildliche Unterstützung zu bedanken.

Für den MTV spielten: Rike S. (Tor), Pia D. (8), Lea B. (2), Pia E. (5), Franzi K. (1), Nadine R. (3), Jule T. (2), Egzona S (1), Johanna M. (1), Rebekka E., Nele R. und Sherina S. 

 

Kommentar schreiben