Weibliche C mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet

Nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch den Turbo gezündet und mit 30:19 gegen GIW Meerhandball in der Regionsoberliga gewonnen.

Im ersten Spiel der Rückrunde war das oberste Gebot sich wieder an Punktspiele zu gewöhnen und die im Training erarbeiteten Spielabläufe umzusetzen. Anfangs klappte das auch ganz gut und wir zogen auf 6:3 davon. Nach Wechseln im Rückraum geriet unser Angriffsspiel etwas ins Stocken und der fehlende Zug zum Tor führte zu 2 Ballverlusten durch Zeitspiel. Auch in der Deckung konnten wir in dieser Phase den einlaufenden Außen nicht stoppen und mussten den 10:10 Ausgleich hinnehmen. Im Angriff zeigte Leonie eine super Leistung und markierte einen Treffer nach dem Anderen und Sherina verwandelte souverän einen 7 Meter. Mit 12:13 wurden die Seiten gewechselt und dann zogen wir mit Hilfe der auf Rechtsaußen famos aufspielenden Lea auf 17:13 davon. Jetzt klappte das Zusammenspiel mit dem Kreis besser und Egzona erzielte sehenswerte Treffer. Als dann auch noch Paula aufdrehte und von Rückraumlinks ihre Tore erzielte erhöhten wir auf 24:16. Dieser Vorsprung wurde aber auch durch die deutlich verbesserte Abwehrarbeit und die tollen Paraden von Theresa im Tor und den daraus resultierenden Tempogegenstößen herausgespielt. Joline zeigte auf Linksaußen eine gute Leistung bei ihrem ersten Spieleinsatz. Am ersten Tor ihrer Karriere sind Emily und Swantje nur ganz knapp vorbeigeschrammt und es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie ihre guten Trainingsleistung in Tore im Spiel umsetzen. Rebekka konnte zum Schluss von Halbrechts überzeugen und einen Treffer markieren, während Linda trotz engagierter Leistung am Kreis kein Tor mehr zum 30:19 Sieg beisteuern konnte.

Für den MTV spielten: Theresa (Tor), Paula (8), Lea (7), Leonie (7), Egzona (5), Rebekka (1), Sherina (1), Emily, Anna, Swantje, Linda und Joline.

Kommentar schreiben