Die Realität hat uns wieder

Beim letzten Heimspiel am 01.12.2013, hatten wir TVE Sehnde zu Gast. Seit gut zwei Jahren, haben wir immer wieder unsere Probleme mit dieser Mannschaft.


Es gelingt uns nie, ein gutes Spiel gegen diese Truppe aufzuziehen.
So war es auch diesmal, wie immer hatten wir unsere Startschwierigkeiten und lagen dann mal eben 0:6 zurück, ehe unser erster Anschlusstreffer fiel. Die Gäste zogen auf und davon und bei 4:10 konnte einem schon anders werden.
Immer wieder verzettelten wir uns in Einzelaktionen, die nicht immer von Erfolg gekrönt waren um dann im Gegenzug einen weiteren Treffer zu kassieren.
Mit dem Halbzeitpfiff stand es 9:15 und das verhieß nichts Gutes.

Trotz Kabinenansprache durch den Coach und dem festen Willen in der zweiten Hälfte alles besser zu machen, ging es nicht wirklich gut.
Die Sehnder netzten Tor um Tor ein und wir brachten gelegentlich ein Tor unter. Über 10:17, 16:22, 20:26 endete das Spiel letztlich 25:29 und wir hatten völlig unnötig zwei wertvolle Punkte verschenkt.
Leider hatten wir noch einige Ausfälle zu verzeichnen, doch mit Gudrun B. und Marion M. hatten wir aus der 2. Damen eine gute Unterstützung.

Jetzt gilt es nach vorne zu sehen und beim nächsten Spiel die notwendigen Punkte zu machen, es geht gegen Barsinghausen und da müssen wir 100% wach sein, wenn wir etwas erreichen wollen.

Es spielten:
Manuela W. (TW), Birgit W. (TW), Anja W. (1), Christiane W., Vera S. (2), Lena B. (4), Marion L. (2), Janine T. (1), Christel S. (2), Vanessa G. (7), Marion M. (1), Gudrun B. (2),
Kerstin D. (3)

 

 

Kommentar schreiben