Den Tabellenführer zu Gast

...bedeutet immer eine ganz besondere Situation, zumal es sich um TuS Empelde 1 handelte.
Im Grunde ist Empelde kein Übergegner, dank der Spielerinnen Sabrina W. und Beatrix W. verfügen sie über zwei sehr torgefährliche Akteure, die allein die Hälfte aller Empelder Tore beigesteuert haben. Selbst eine "Manndeckung" konnte Sabrinas Kreise einschränken aber nicht unterbinden.
Das Spiel begann recht flott und es fielen auf beiden Seiten reichlich Tore, beide Abwehrreihen haben sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert und auch im angriff konnte sich keine Mannschaft entscheident absetzen. 1:1, 3:3, 5:5, 9:9, 12:12, 14:14 sind die Ergebnisse auf dem Weg zu Pause. Beim Halbzeitpfiff stand es 17:18 und wir hatten alle Chancen etwas zu reißen.

Die zweite Hälfte begann und die Gäste hatten den besseren Start erwischt und waren bis auf 18:25 weg. Es lief bei uns einfach nicht rund und dann kamen auch noch die Zeitstrafen hinzu. Teilweise hatten wir zwei Spielerinnen weniger auf der Platte, wir hatten in der zweiten Hälfte  gabze neun Zweiminutenstrafen, also 18 Minuten in Unterzahl, da kann man froh sein, wenn man die Zeiten möglichst ohne viele Gegentore abspielt.
Wir hatten leider weniger Erfolg und so zogen die Gäste auf 22:30 weg. Dann gings weiter mit 25:37, 27:40 bis zum Endstand von 30:41.
Das war ja mal wieder eine richtige Klatsche, normalerweise kann ein Spiel mit 2 bis 5 Toren Unterschied verloren werden, bei 10 oder mehr Toren, spricht man schon von einem Klassenunterschied.
Wenn nichts ungewöhnliches passiert, werden die Empelder diese Saison als Tabellenerster beenden und in die Landesliga aufsteigen, dafür jetzt schon mal unsere besten Wünsche.
Wir sind nicht ganz unglücklich, dass wir euch dann los sind.
Trotz der Unterzahl haben wir uns ganz gut geschlagen, besonders die Abwehr zeigte einen leichten Aufwärtstrend. Wir müssen zusehen, dass wir beim nächsten Auswärtsdspiel gegen Osterwald genauso aktiv in der Abwehr stehen und mehr Zug zum Tor entwickeln. Dann haben wir gute Chancen, zu gewinnen.

Es spielten:

Manuela W. (TW), Birgit W. (TW), Christiane W., Vanessa G. (2), Lena B. (3), Ronja L. (7), Marion L., Stefanie R. (2), Janine T. (1), Anja W. (3), Kerstin D. (5), Ronja R. (7), Leonie B.

 

Kommentar schreiben