SG Immensen/Lehrte Ost vs. 1. Damen

Das Spiel gegen den Tabellenersten, die SG Immensen/Lehrte Ost, begann für die erste Damen des Mellendorfer TV's wenig erbaulich. Nachdem mehrere gute Einwurfchancen ausgelassen wurden, lag man schnell mit 3:1 hinten. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, wurde weiter gekämpft und Mellendorf konnte auf 4:3 aufschließen. In der Folgezeit entwickelte sich ein schnelles Spiel mit vielen Richtungswechseln.
Auch Immensen zeigte nicht die letzte Souveränität, schaffte es aber immer wieder die Mellendorfer Abwehr mit einfachen Mitteln auszuhebeln und traf deutlich öfter das Tor. So musste der MTV den Tabellenführer nach dem durchaus noch ansehbaren 7:5 auf 17:11 zur Halbzeit fortziehen lassen.
Auch in der zweiten Halbzeit war das Mellendorfer Spiel zwar nicht schlecht anzusehen, aber die Torchancen, die sich gegen eine gute und faire Immenser Deckung baten, wurden zu selten genutzt. Zu oft wurde auch freistehend gegen die, zugegeben, starke Torfrau vergeben oder der Pfosten stand im Weg. Trotzdem hielt sich das Ergebnis bis zum 25:18 angesichts der Tabellenkonstellation durchaus noch im Rahmen. ehe die Gastgeber anfingen, ihre Ballgewinne konsequenter zu nutzen und bis zum Abpfiff auf 39:20 enteilten.
 
Es spielten: Vanessa Küster (TW), Lisa Borgas (3), Vanessa Neuhaus (1), Johanna Bernt (5), Nele Petsch (2), Sophie Bergert (4), Anika Braasch (1), Fabienne Koch, Vera Schäffer (1), Ivonne Lohmann-Heinsius (2), Kira Schlüter, Janne Frenzel (1)

Kommentar schreiben