1. Damen - TSV Neustadt

 Das Spiel der ersten Damen des Mellendorfer TVs gegen den TSV Neustadt stand unter dem Zeichen des Abstiegskampfes. Dementsprechend beherzt begann die Partie. Bis zum 3:3-Zwischenstand kam Neustadt nur durch Strafwürfe zum Torerfolg, ehe sich Mellendorf mit einem Zwischenspurt zum 9:4 davonmachen konnte. Die daraufhin genommene Auszeit des Gästetrainers sorgte jedoch für einen Bruch im Spiel der MTVlerinnen und Neustadt kam immer besser ins Spiel. Die Folge war das 9:9 kurz vor der Halbzeitsirene, die beim 10:9 ertönte.
Die zweite Halbzeit begann dann mit Vorteilen für die Neustädter. Während Mellendorf vor allem vom 7m-Strich zu viele Chancen liegen ließ, konnten die Gäste immer wieder zum Torerfolg kommen und führten bald mit 11:14. 
Doch der MTV ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Die Deckung um Anika Braasch rührte nun Beton an und das Torhüter-Gespann zeigte seine Klasse. Im Angriff haperte es zwar immer noch an der Chancenverwertung, aber trotzdem schmolz der Neustädter Vorsprung zusehends. Schlussendlich ließ die überragende Mannschaftsleistung der Mellendorfer Damen bis zum Abpfiff nur noch einen Treffer per Strafwurf zu. 
Das Resultat ist ein nicht unbedingt schöner, dafür aber umso wichtigerer 18:15-Erfolg, der zudem die ersten beiden Punkte auf der Haben-Seite einbrachte.

Ein dicker Dank geht auch an die A-Jugendlichen, die sich nicht schonten und direkt nach dem kräftezehrendem Spiel gegen Intschede maßgeblichen Anteil an den zwei gewonnenen Punkten der ersten Damen haben!

Es spielten: Manuela Wiegand und Vanessa Küster (beide Tor), Sophie Bergert (2), Fabienne Koch (2), Leonie Bödeker (3), Nele Petsch, Anika Braasch, Vanessa Gieseler, Vera Schäffer (1), Ivonne Lohmann-Heinsius (1), Kira Schlüter (1), Johanna Berndt (2), Vanessa Neuhaus (6), Janne Frenzel 

 

Kommentar schreiben