Mit einer guten Leistung

...haben die 1. Mellendorfer Damen, im Auswärtsspiel, am 10.02.2013 gegen HV Barsinghausen 2 zwei wertvolle Punkte erkämpft. Uns war durchaus bewußt, dass unsere letzten Spiele nicht besonders berauschend waren und die letzte Trainingssondereinheit sollte uns noch einmal den letzten Schliff geben.
Das Spiel begann schon mal recht kurios, wir hatten unsere Trikots vergessen, glücklicherweise hatten unsere Gastgeber noch einen zweiten Satz mit und waren so sportlich uns diesen zur Verfügung zu stellen.
Die Partie begann recht verhalten und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheident absetzen.. Die Gastgeber führten in der ersten Spielhälfte nur einmal und zwar beim 2:1, danach legten wir immer wieder vor und mussten immer wieder den Ausgleich hinnehmen.
Was besonders erwähnenswert ist, war unsere Abwehr, wier standen ausgesprochen sicher und packten im richtigen Moment zu. Auch im Angriff lief es diesmal besser, die Spielabläufe fanden immer häufiger ihr Ziel ins Tor.
Zur Halbzeit stand es 13:14 und wir konnten mit einem guten Gefühl in den Pausentee.

Die zweite Halbzeit verlief wie die erste, nur mit dem Unterschied, dass jetzt die Barsinghäuser den Ton angaben.

Zum Glück konnten sich die Gegnerinnen nur mit maximal zwei Toren absetzen, dann schafften wir im Gegenzug den Anschlußtreffer und den Ausgleich.
In dieser Phase haben wir sehr viel Kraft gelassen, trotzdem gaben wir nicht auf und hatten diesmal auch das glücklichere Ende in der Hand.
Kurz vor Schluß stand es 24:25 und die Gastgeber glichen aus. Jetzt war Nervenstärke gefragt, die Barsinghäuser waren im Angriff, die Abwehr stand wie ein Bollwerk und konnte den Ball erkämpfen.
Jetzt waren wir im Angriff und konnten diesen auch erfolgreich beenden.

Als der Schlußpfiff ertönte, stand es 25:26 für uns und wir hatten endlich zwei Pluspunkte eingefahren.

An dieser Stelle möchte ich den Mellendorfer Spielerinnen mein Lob für Ihre starke Leistung aussprechen, ich hoffe, dass wir diese auch noch in den letzten Saisonspielen bewundern können um dann möglicherweise einen besseren Tabellenplatz zu erreichen.

Es spielten:

Stephanie Fessner (TW), Manuela Wiegand (TW), Kerstin Döpke (5), Lena Bein (4), Yvonne Bielfeld (1), Anja Wandel (1), Ronja Ridder (4), Vanessa Gieseler (2),
Stefanie Riemer (6), Vera Schäffer, Anne Knaus (3)

 

Kommentar schreiben