2 wichtige Punkte fahrlässig verschenkt

... haben die 1. Damen beim Auswärtsspiel am 24.02.2013 gegen den HSC Hannover 2.

Dabei fing alles so gut an.
Unsere ersten Angriffe waren druckvoll und die Spielabläufe verfehlten nicht ihr Ziel und schnell stand es 1:3, ehe die Gastgeberinnen nachzogen. Sie schafften den Ausgleich, wir zogen wieder weg, sie den Ausgleich, wir weg , sie den Ausgleich und schwupps ertönte der Halbzeitpfiff.
Mit sage und schreibe 8:8 ging es in den Pausentee.
Eigentlich hätten wir zufrieden sein können, da wir wirklich gut gearbeitet haben im Angriff sowie in der Abwehr, trotzdem forderte Coach Ossi noch mehr Einsatz und den konsequenten Willen zum Torerfolg und letztlich auch zum Sieg.

Danach sah es zu Beginn der zweiten Spielhälfte überhaupt nicht aus. Immer häufiger verloren wir den Ball an die Gegnerinnen, die sich dann prompt mit einem Tor bedankten.
In der 41. Spielminute nahm Coach Ossi ein Team-time-out. Danach lief es wieder super und wir zogen mit sechs Toren in Folge von 11:9 auf  11:15 weg.
Leider stieg auch unsere Nervostität proportional zu jedem geworfenen Tor und auf einmal waren wir hibbelig wie eine w-CJgd auf dem Pfingstausflug. Nichts lief mehr richtig zusammen, Abspielfehler. überhastete Angriffe und eine desorientierte Abwehr ließen einen bereits am Boden liegenden Gegner aufstehen.
Die Gastgeberinnen zogen nun ihrerseits mit 5 Toren in Serie an uns vorbei.
Es waren noch gute vierzig Sekunden Restspielzeit und wir waren im Angriff, es hätte zumindest für einen Ausgleichtreffer gereicht, doch wir bekamen uns nicht in den Griff bzw. schafften es nicht, den Ball  in einer konzentrierten Aktion im gegenerischen Tor unterzubringen. Wir hatten gut und gern vier Freiwurfsituationen, die wir ungenutzt verstreichen ließen. Dann ertönte der Schlußpfiff und wir hatten tatsächlich mit 16:15 verloren, schon zu diesem Zeitpunkt war uns klar, da war mehr drin.

Es spielten:
Stephanie Fessner (TW), Manuela Wiegand (TW), Christiane Wolff, Kerstin Döpke (3), Lena Bein (6), Yvonne Bielfeld (2), Anja Wandel (1), Ronja Ridder (1),
Vanessa Gieseler, Stefanie Riemer (2), Janine Truffel, Anne Knaus

Momentan belegen wir mit 14:20 Punkten den 7. Tabellenplatz gefolgt von Sehnde mit 12:20, dem HSC mit 12:20 und Neustadt mit 10:22 Punkten.
Wir müssen noch gegen den Tabellenersten Laatzen  und den Tabellensechsten Osterwald (16:14 P)  und zu guter Letzt auch noch gegen Neustadt spielen.
Man muß kein Hellseher sein, um  festzustellen, dass wir noch hart zu kämpfen haben, damit wir nicht plötzlich auf einem Abstiegsplatz stehen. Sollten wir alle restlichen Spiele verlieren und die unter uns stehen Mannschaften gewinnen, dann ist leider alles noch möglich...

 

 

Kommentar schreiben