1.Damen besteht erfolgreich die 4. Pokalrunde

Am 07.03.2013 ging es in eigener Halle gegen die HSG Hannover West. Der Pokal hat seine eigenen Regeln und nichts ist unmöglich. Im Ligaspielbetrieb haben wir nicht ganz so viel Erfolg , wie wir es uns vorher erhofft hatten.
Darum haben die Pokalspiele durchaus einen positiven Aspekt, sie zeigen uns, dass wir auch gewinnen können.
Die Gäste aus Hannover hatten nicht ganz soviele Spielerinnen dabei und mussten drei Torhüterinnen als Feldspielerinnen  einsetzen. Dies war aber nicht wirklich von Nachteil.
Die Hannoveranerinnen spielten recht frei auf und hielten auch ganz gut mit.
Zur Halbzeit stand es 14:8 und wir mussten aufpassen, dass wir nicht in unserer Konzentration nachließen.
Die Ansprache vom Coach war auch recht entspannt und mit dem Vorsatz, diese Spiel zu gewinnen, ging es in die zweite Spielhälfte.
Wir setzten den Torreigen fort, allerdings häuften sich nun auch die ausgelassenen Torchancen. Ein stärkerer Gegner hätte uns in dieser Phase leicht aushebeln können.
Glücklicherweise kamen wir wieder ins richtige Fahrwasser und bauten unsere Führung stetig aus.
Zum Ende lautete das Ergebnis 31:16 und wir konnten mit diesem Spiel zufrieden sein.

Es spielten:
Stephanie Fessner (TW), Manuela Wiegand (TW), Christiane Wolff (1), Kerstin Döpke (6), Lena Bein (7), Yvonne Bielfeld (5), Anja Wandel (2), Vanessa Gieseler (4),
Stefanie Riemer (4), Janine Truffel, Vera Schäffer (2), Anne Knaus

 

 

 

 

Kommentar schreiben