Eine eher mäßige Saison neigt sich dem Ende

Zum letzten Saisonspiel reiste die 1. Damen am 20.04. zur TSV Neustadt. Es ging nur noch darum, dass wir einen versöhnlichen Saisonabschluss erreichen wollten. Das dies uns nicht wirklich vergönnt war, lag einerseits an unserer mageren Torausbeute und andererseits waren da noch die Gastgeberinnen, die uns zu keiner Zeit die Chance gaben, das Spiel zu unseren Gunsten zu gestalten.
Selbst wenn wir mal mit 4 Toren führten 10:6, war es uns nicht möglich diesen Vorsprung zu halten geschweige denn auszubauen. Allein die verworfenen Torchancen hätten für ein weiteres Spiel gereicht, es war einfach nur zum heulen.
Mit 10:10 ging es in die Halbzeitpause und es schien sich zu bewahrheiten, was Coach Ossi zu Beginn der Partie andeutete, die Neustädterinnen würden uns keineswegs die Punkte schenken und schon gar nicht ohne Kampf.
Die zweite Spielhälfte war für uns nicht wirklich besser, wir wurden im Angriff etwas stärker, die Gastgeberinnen aber auch und so konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen.
Beim 16:16 war es dann um uns geschehen, irgendwie lief es nicht richtig rund und beim 17:17 konnten wir nur noch auf eine Punkteteilung hoffen, doch diesmal saßen wir am falschen Endeder Tafel. Wir kassierten das 17:18 und konnten in den verbleibenden Spielminuten keinen Ausgleich mehr erzielen.
Der einzige Trost der bleibt, wir sind glücklicherweise nicht abgestiegen, allerdings waren wir schon sehr nah dran und wenn wir nicht noch einmal in so eine Situation geraten wollen, muss sich unbedingt etwas in der Trainings- und Spieleinstellung ändern.

Es spielten:

Stephanie Fessner (TW), Christiane Wolff, Kerstin Döpke (5), Lena Bein (3), Yvonne Bielfeld (2), Anja Wandel, Ronja Ridder (1), Vanessa Gieseler (2), Stefanie Riemer,
Janine Truffel, Vera Schäffer (3), Anne Knaus (1)

Kommentar schreiben