Schiedsrichterwesen in der MTV-Handballsparte

Manchmal ungeliebt, meist respektiert, und absolut unerläßlich für jedes Handballspiel. Jeder, der ab und zu in der Halle in Handballspiel anschaut, weiß aus Erfahrung: alle Zuschauer haben von der Tribüne aus genau gesehen, wie zu entscheiden wäre, und die Meinungen deuten häufig in alle erdenklichen Richtungen gleichzeitig. Nur einer, oder bei Gespannspielen zwei, die müssen in Sekundenbruchteilen eine gute Entscheidung fällen: die Schiedsrichter !

Auch wir im Mellendorfer TV sorgen mit vielen engagierten Menschen dafür, dass sowohl den Ansetzungsverpflichtungen in der Handballregion nachgekommen wird, als auch die Mini-, E- und D-Jugendheimspiele sportlich fair und fachlich korrekt geleitet werden. 

Unsere Schiedsrichterwartin Uta Dumke managt dabei unser Team aus ausgebildeten Schieris und sorgt dafür, dass wir alle Spiele besetzt bekommen, und regelt die Aus-und Fortbildungen, damit alles reibungslos läuft. Bei den Jugend-Heimspielen sorgt Steffi Fessner in gewohnter Manier dafür, dass die Dienste gerecht und effektiv aufgeteilt werden, damit auch hier zu jedem Spiel ein (oder zwei) passende Schieris vor Ort sind.

Wir sind ständig auf der Suche nach Verstärkung in diesem Bereich und freuen uns über jeden, der Interesse zeigt, diese interessante Aufgabe einmal auszuprobieren. Entgegen verbreiteter Meinung macht diese Seite unserer Sportart nämlich auch viel Spaß, und ist zudem ein anspruchsvoller Zeitvertreib. Bei Interesse bitte einfach bei Uta melden (siehe "Kontakte").

 

Nicht zu vergessen sind die Zeitnehmer und Sekretäre, die in jedem Spiel eine wichtige Aufgabe erfüllen. Auch für diese Tätigkeit gibt es eine extra Ausbildung durch den HVN bzw. die Regionen, die in einem kurzen Seminar mit Abschlußprüfung die Rechte und Pflichten am Kampfgericht näher bringt. In nur wenigen Stunden ist diese Ausbildung absolviert, sie bietet dafür dem Teilnehmer, dem Verein und auch den Schiedsrichtern viel Sicherheit und beste Untersützung.

Für Spiele der Landesligen ist eine solche Ausbildung Pflichtvoraussetzung, um im Kampfericht sitzen zu dürfen.

Termine für die Ausbildung erfahren interessierte Teilnehmer auf der Homepage des HVN in der "NuLiga-Terminbörse":

https://hvn-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/courseCalendar?federation=HVN

Weitere: Informationen: http://www.hvn-online.com/schiedsrichterwesen/zeitnehmer-und-sekretaere.html

 

 

Geprüftes Personal im Kampfgericht

ZN S Christine und Sylvia

Seit wenigen Wochen hat der MTV nicht nur auf dem Feld und der Trainerbank, sondern auch im Kampfgericht gut ausgebildetes Personal zu bieten.

Christine Herzog und Sylvia Eggert haben ihre HVN-Prüfung als Zeitnehmer und Sekretäre bestanden. In der mehrstündigen Ausbildung, die an einem Tag zu absolvieren ist, wurden Aufgaben, Rechte und Pflichten im Kampfgericht erläutert. Dies gibt zum einen die nötige Sicherheit für die Absolventen, ist aber vielmehr eine große Hilfe für den MTV und die Schiedsrichter, die sie mit ihrer Arbeit kompetent unterstützen.

Wir danken Christine und Sylvia für ihr Engagement und hoffen, dass noch einige von Euch ihrem Beispiel folgen! Details und Links dazu findet Ihr auf dieser Seite unter "Schiedsrichter".